Die 60er, als eigenständiger Verein

3. May 2001

1960 Jugend wird Kreismeister Am erfolgreichsten spielte 1960 unsere 1. Jugend, die in der Aufstellung Clemens Hollemann, Dieter Krone, Benno Hollemann, Otto Hübner und Wolfgang Wolf die Kreismeisterschaft errang. Gut erholt präsentierte sich aber auch die 1. Herrenmannschaft mit einem 4. Tabellenplatz in der 2. Verbandsliga.

1961 zeigt die Jugend auf dem Vormarsch Mit dem aus sportlichen Gesichtspunkten akzeptierten Weggang von Bruno Hollemann zum TTC Harsum entstand eine Lücke in unserer 1. Herrenmannschaft, die nicht zu schließen war. So waren wir in der Schlussabrechnung froh, dass dennoch der Klassenerhalt erreicht werden konnte. Otto Hübner gab erstmalig sein Debüt, das zugleich so erfolgreich verlief, dass er in der Rückserie auf Platz zwei eingesetzt werden musste. Auf dem Vormarsch zeigte sich die Jugend. Die 1. Jugend schaffte nach dem Aufstieg in der Bezirksklasse Platz 5 und startete mit Benno Hollemann, Wolfgang Neuendorf, Walter Wolpers und Jürgen Ernst vielversprechend in der Jugend-Verbandsliga Niedersachsen.

Gebrüder Hollemann stehen sich 1962 im Endspiel gegenüber Der 1. Mannschaft wurden am "grünen Tisch" vier Punkte aberkannt, dennoch belegten sie mit 14:22 Punkten einen sicheren 8. Tabellenplatz. Hervorragend schnitt die 1. Jugend ab, die in der Sonderliga Platz drei belegte und nur knapp die Teilnahme an der Niedersachsenmeisterschaft verfehlte. Bei der Jungen-Bezirksmeisterschaft standen sich im Endspiel Benno und Clemens Hollemann gegenüber, wobei sich Benno den Titel sichern konnte. Für ihn folgte die Berufung in die Jugendauswahlmannschaft von Niedersachsen. Ein erfreuliches Ergebnis erspielte sich auch Wolfgang Neuendorf mit dem Gewinn des stark besetzten Jugendturniers des TTC Harsum.

Sportliche Höhepunkte folgten 1963 Viele sportliche Höhepunkte bescherte uns das Jahr 1963. Die 2. Herrenmannschaft wurde Meister der 2. Kreisklasse und schaffte dadurch den Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Mit zwei Jugendmannschaften spielten wir in den Sonderligen Hannover-Hildesheim bzw. Bezirksliga Hildesheim und belegten vordere Plätze. Das herausragende Ereignis war allerdings der 3. Platz von Benno Hollemann bei der Niedersachsenmeisterschaft der Jugend.

Benno Hollemann wird 1964 zweifacher Niedersachsenmeister Eine besondere Rolle in unserer Vereinschronik spielt das Jahr 1964, denn es bescherte uns die bis dahin größten Erfolge in unserer jungen Vereinsgeschichte. Dies war vor allem das Verdienst von Benno Hollernann, der zunächst zweifacher Kreismeister wurde, um sich dann im Anschluss drei Bezirksmeistertitel zu sichern. Den Vogel schoss er dann aber mit dem Gewinn von zwei Titeln (Doppel und Mixed) bei der Niedersachsenmeisterschaft der Jugend ab. Die 1. Mannschaft belegte nach Abschluss der Saison einen guten 5. Tabellenplatz in der 2. Verbandsliga. Dabei wurde Benno Hollemann mit 32:2 Siegen überragender Spieler der Klasse.

1965 muss erneut ein Spitzenspieler ersetzt werden Nachdem Benno Hollemann 1965 seinem Bruder Bruno zum TTC Harsurn folgte, musste erneut ein Spitzenspieler ersetzt werden. Dass das Ziel Klassenerhalt gelingen konnte lag wesentlich an den Erfolgen von Peter Nöhren, der nach der Ableistung seines Wehrersatzdienstes in der Rückserie eingesetzt werden konnte und dabei nur zwei Spiele abgab. Erfreulich spielte unsere Jugendmannschaft mit Riekus Bruns, Hans- Walter Bodenburg, Lothar Ernst und Arnold Aschernann, die am Ende jedoch mit Platz zwei knapp am Kreismeistertitel vorbei schrammten.

Erstmalig starten 1966 drei Herrenmannschaften Lange Zeit sah es so aus, als sollte sich in diesem Jahr unsere 1. Herrenmannschaft aus der 2. Verbandsliga verabschieden müssen. Auf dem Konto standen 5:19 Punkte und noch sechs Pflichtspiele standen in der Rückserie aus. Als dann aber völlig überraschend fünf Siege und ein Remis eingefahren wurden, war mit Tabellenplatz 6 der Klassenerhalt wiederum gesichert. Der zweiten Herrenmannschaft fehlte in der A- Klasse in der Schlussabrechnung nur ein winziges Pünktchen zum Aufstieg. Erstmalig wurde eine dritte Mannschaft in der B-Klasse gemeldet. Auch dieser Mannschaft fehlte bei ihrem dritten Tabellenplatz zum Aufstieg nur ein Punkt.

Zwei Meistertitel runden das Sport Jahr 1967 ab Die erste Herrenmannschaft knüpfte an die guten Leistungen der Rückserie in der Vorsaison an und erkämpft sich punktgleich mit dem Tabellenzweiten einen hervorragenden 3. Platz in der 2. Verbandsliga. Die 2. Mannschaft wurde überlegener Meister in der A-Klasse und die dritte Garnitur sicherte sich den Titel in der B-Klasse. Die 1. Jugend erkämpfte sich einen 3. Tabellenplatz in der Jugendkreisliga und auch die 2. Jugend landete in der Jugendkreisklasse auf Platz drei.

2. Mannschaft wird Kreismeister 1968 Nach dem die erste Mannschaft nach einer durchwachsenden Saison einen fünften Tabellenplatz belegte, war es wiederum der 2. Mannschaft vorbehalten, für positive Schlagzeilen zu sorgen. Aber auch die dritte und die neuformierte vierte Herrenmannschaft waren gut vertreten. Unser Nachwuchs ließ mit ersten Turniererfolgen aufhorchen, wobei Josef und Martin Stuke im Schülerdoppel ihre erste Kreismeisterschaft errangen.

Das Jahr 1969 bildet eine Zäsur Endlich stand den sporttreibenden Vereinen auch in Borsum eine Sporthalle zur Verfügung. Wir erfuhren einen kräftigen Mitgliederzuwachs und gründeten auch eine Mädchenabteilung. Allerdings wurde unsere Kassenlage zunächst arg strapaziert, denn die Sporthalle musste mit TT- Tischen ausgerüstet werden, hinzu kommen noch die hohen Hallenbenutzungskosten von DM 5,-je Stunde!!!

Sportlich folgten in diesem Jahr Licht - und Schattenseiten. Nach mehr als 10 jähriger Zugehörigkeit zur Verbandsliga musste die 1. Herrenmannschaft als Tabellenachter die Staffel verlassen. Der beruflich bedingte Abgang von Peter Nöhren konnte nicht verkraftet werden. Hinzu kam ein Leistungsabfall durch mangelnde Trainingsmöglichkeiten bei Werner Wolpers, Theo Mannes (Bundeswehr), Gerd Heinze (Lehrgang) und Otto Hübner (Studium).

Die 2. Mannschaft belegte einen 4. Tabellenplatz in der 2. Bezirksliga. Die erste Jugend wurde Bezirksvizemeister. Die zweite Jugend fiel erst in den letzten Spielen im Kampf um die Meisterschaft zurück, weil Matin Stuke in der ersten Jugend aushelfen musste. Dabei blieb Martin in der Rückrunde sowohl in der ersten als auch in der zweiten Jugend ohne Niederlage.

Bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften zeichneten sich die Brüder Josef und Martin Stuke aus. Martin wurde zweifacher Kreismeister im Schüler-Einzel und Doppel. Josef trug sich im Jungen-Doppel als Kreismeister ein. Im Schüler -Einzel der Bezirksmeisterschaften wurden beide gemeinsame Dritte. Im Doppel sprang für Josef Platz eins und für Martin Platz zwei heraus.

Quelle:  Die Vereinsgeschichte 1951 bis 2001  von Bernhard Möller und Riekus Bruns zum 50 jährigen Vereinsjubiläum

Bildmaterial: TTS Archivgruppe

Weitere Artikel

TTS ist Meister und Aufsteiger in die 3. Bundesliga

Meyer Axel, 1. April 2020
Am gestrigen Abend haben sich der DTTB und seine 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz auf ein Abbruch der Saison 2019/2020 geeinigt.Die Tischtennis-Saison ist in den Spielklassen von der 2....

Verbot der Sporthallennutzung

Meyer Axel, 14. March 2020
Laut Weisung des niedersächsischen Landesgesundheitsamtes ist die Nutzung der Sporthallen bis zum 18. April 2020 untersagt. Der TTS folgt dem Erlass und fordert seine Mitglieder auf den...

Jahreshauptversammlung fällt aus

Meyer Axel, 13. March 2020
Wir reagieren auf die Gefahr der unkontrollierten Verbreitung des Corona-Virus und sagen unsere geplante Jahreshauptversammlung ab. Die JHV wird auf einen späteren Termin verschoben. Der TTS...

Jahreshauptversammlung Freitag, 13. März um 19:30 im Mannschaftsraum der Sporthalle

Meyer Axel, 24. February 2020
Liebe Vereinsmitglieder, ich lade euch zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung herzlich ein.Im Anschluss der Versammlung laden wir alle Teilnehmer zu einem Imbiss ein. Ich freue mich...

Fantastischer 9:3 Sieg in Bargteheide

Meyer Axel, 16. February 2020
Unser TTS-Sextett gewinnt in einem spannenden und hochklassigen Spiel in Bargteheide mit 9:3. Zuerst startete der Gastgeber mit einem Sieg 3:0 gegen unser Doppel mit Alex und Bogdan, das wurde...

Der TTS Borsum wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Förderern ein Frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2020.

Meyer Axel, 29. December 2019
Merry Christmas and Happy New YearDänisch: Glædelig jul og godt nytårRussisch: S prazdnikom Rozdestva Hristova i s Novim GodomFinnisch: Hauskaa Joulua oder Hyvää joulua ja Onnellista uutta...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Information auf der TTS Datenschutz Seite