TTS Borsum verliert erstes Heimspiel des Jahres deutlich mit 1:6

28. January 2019

Vor Spielbeginn verkündete Levi Kolbe während der Begrüßung, dass sowohl die Borsumer Nummer Eins, Patrick Decker, als auch die Nummer Eins der Gäste vom SV Union Velbert, Lars Hierschler, fehlen würden. Beide sind krank und können nicht am Spielteilnehmen.
Bei den Gastgebern, die weiterhin auf ihren ersten Punktgewinn in der dritten Liga Nord warten, standen Marius Hagemann, Conny Schmidt, Patrick Landsvogt und Levi Kolbe im Kader. Letzterer rückte für Decker in den Kader.

Mit den Paaren Landsvogt/Schmidt und Hagemann/Kolbe ging man in die Doppel. Diese konnten die Borsumer jeweils ausgeglichen gestalten, verloren aber beide mit 2:3.
Auch die anstehenden Einzelbegegnungen verliefen ähnlich. Hagemann konnte mits einem Kontrahenten durchaus mithalten und gewann nach einem knappen ersten Satz (9:11) die beiden darauffolgenden Sätze souverän (11:6, 11:9). Den vierten Satz verlor er deutlich mit 5:11. Doch als wäre nichts passiert kämpfte sich Hagemann zurück, gewann den entscheidenden Satz mit 11:6 und das Spiel mit 3:2.
Sein Mannschaftskollege Conny Schmidt konnte sein Einzel ebenso ausgeglichen gestalten, doch verlor am Ende unglücklich mit 1:3.

Mit einem Spielstand von 1:3 ging es in die Pause. Es folgten die ersten Einzel von Levi Kolbe und Patrick Landsvogt.
Kolbe verlor alle drei Sätze mit 8:11, zeigte dabei aber eine ordentlicheLeistung. Landsvogt hingegen konnte seinen ersten Satz mit 11:9 gewinnen. Die folgendenbeiden Sätze gingen beide verloren, so dass er mit dem Rücken zur Wand stand. Der vierte Satz entwickelte sich zu einem echten Krimi. Am Ende konnte derSpieler vom SV Union Velbert allerdings glücklich mit 13:11 gewinnen und sorgte für einen Zwischenstand von 1:5.

Marius Hagemann hatte es mit seinem nächsten Spiel in der Hand, ob die Partie nach schon zwei Doppeln und fünf Einzeln beendet sein sollte. Gegen Adrian Bodean konnte Hagemann zunächst groß aufspielen. Die ersten beiden Sätze gewann er deutlich mit 11:3. Doch nach diesen beiden starken Sätzen knickte der Mann vom TTS auf einmal ein und verlor Satz drei und vier klar (5:11, 6:11). So kam es wiederum zum entscheidenden dritten Satz. In diesem zeigte Hagemann wieder eine bessere Leistung. Beim Stand von 5:7 verletzte sich der Spieler der Gäste aber an der Wade. Das Spiel wurde für gute fünf Minuten unterbrochen. Als es dann doch weiterging, hatte Hagemann den Faden endgültig verloren und verlor vier Ballwechsel am Stück. Mit 5:11 verlor er auch den fünften Satz.

Der TTS Borsum verliert somit das nächste Spiel. Das 1:6 ist schlussendlich aus Sicht der Gastgeber einbisschen zu hoch, da man phasenweise gut mithalten konnte. Trotzdem war dieEnttäuschung bei den Schützlingen von Olaf Sprung groß.
Am 9. Februar hat der TTS dann wieder die Chance, vor heimischen Publikum die ersten Bundesligapunkte zu holen, wenn der SV Siek zu Gast ist.

Quelle Sportnews Hildesheim

Weitere Artikel

Start in die Regionalligasaison

Meyer Axel, 8. September 2019
Am kommenden Samstag den 14.September um 17:30 Uhr steigt unser Team mit einem Heimspiel in der Kaspelarena in das geschehen ein. Gegen einen starken SC Poppenbüttel erhoffen wir uns einen guten...

Radtour 2019

Meyer Axel, 7. September 2019
Es ist wieder soweit.Bei bestem Fahrradwetter wollen wir am Sonntag den 15.9. um 10.00 Uhr vom Heinrich-Ruhen-Platz aus dem Wasserlauf des Bruchgraben und der Innerste in Richtung Leine folgen....

Ehrung von Norbert Heineke für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft im TTS Borsum

Meyer Axel, 20. April 2019
Im Rahmen der Stammtischrunde am Donnerstag den 18. April wurde unser langjähriger Spitzenspieler Norbert Heineke geehrt. Norbert startete 1969 seine Tischtennislaufbahn, unter der Anleitung von...

Gut gespielt und doch verloren

Meyer Axel, 31. March 2019
Im letzten Heimspiel der Saison hat unser Team eine gute Leistung an den Tischen gezeigt. Vor über 100 Zuschauern führten wir zur Pause. Mit einer 3:1 Führung im Rücken konnten wir uns zu Recht...

Das Kellerduell

Meyer Axel, 27. March 2019
Der TTS seht vor dem letzten Heimspiel der laufenden Saison. Am Samstag den 30. März um 17:00 Uhr steigt das Kellerduell, der TTS als Letzter gegen den Vorletzten TSV Schwarzenbek. Der Gast...

Die ersten Punkte sind eingefahren

Meyer Axel, 17. March 2019
Nach 2 Stunden und 45 Minuten konnte gejubelt werden, die ersten Punkte waren auf der Habenseite verbucht. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der jeder TTS Spieler mindestens einen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Information auf der TTS Datenschutz Seite